AGB

1. Geltungsbereich

Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Rechtsgeschäfte gegenüber Verbrauchern und Unternehmen mit

Seelen Mentorin Gabriela

Inhaberin: Gabriela Leupoldt

nachstehend Gabriela Leupoldt oder „wir“ genannt. Die Rechtsgeschäfte können dabei persönlich, telefonisch, per E-Mail, per Kontaktformular, per Messenger oder über die Internetseite zustande kommen.

Es gelten ausschliesslich diese AGB. Entgegenstehende oder von diesen AGB abweichende Bedingungen, die Sie verwenden, werden von uns nicht anerkannt, es sei denn, dass wir ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich oder in Textform zugestimmt haben.

2. Stornierung von Einzelcoachings und geführten Seelenberührungen seitens Gabriela Leupoldt

(1) Wir sind berechtigt, unsere Einzelcoachings oder geführten Seelenberührungen auch kurzfristig abzusagen.

(2) Im Falle einer Vorauszahlung des Einzelcoachings oder der geführten Seelenberührung, erstatten wir Ihnen Ihre Teilnahmegebühr zurück. Weitergehende Kosten, die Ihnen angefallen sind, erstatten wir nicht.

(3) Weitergehende Schadensersatzansprüche wie Hotelbuchungen, Reisekosten etc.  sind ausgeschlossen. Bitte achten Sie hier selbst auf eine ausreichende Absicherung z.B. über eine Reiserücktrittsversicherung.

(4) Verhalten Sie sich vertragswidrig, indem Sie gegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder gegen unsere Regeln während des Einzelcoachings / geführten Seelenberührung verstossen, haben wir das Recht, Sie von dem Einzelcoachings / geführten Seelenberührung auszuschliessen. In diesem Fall wird die gesamte Gebühr einbehalten.

​3. Leistungsumfang und nicht in Anspruch genommenen Leistungen

(1) Der Leistungsumfang richtet sich nach der jeweiligen Kursbuchung.

(2) Werden einzelne Leistungen durch Sie nicht in Anspruch genommen, so behalten wir uns vor, dennoch die gesamte Gebühr in Rechnung zu stellen.

(3) Sollte ein Termin oder Kurs z.B. durch Krankheit des Trainers/Dozenten ausfallen, wird dieser Termin nachgeholt. Weitergehende Schadensersatzansprüche wie Hotelbuchungen, Reisekosten, Verpflegung etc. werden sind ausgeschlossen. Bitte achten Sie hier selbst auf eine ausreichende Absicherung z.B. über eine Reiserücktrittsversicherung.

4. Allgemeine Hinweise zur Beratung

(1) Eine Beratung beruht auf Kooperation und gegenseitigem Vertrauen. Eine Beratung / ein Coaching ist ein freier, aktiver und selbstverantwortlicher Prozess, bei dem ein bestimmter Erfolg nicht versprochen werden kann und auch nicht geschuldet ist.

(2) Sie sind für Ihren physische und psychische Gesundheit sowohl während der Sitzung als auch in der Phase zwischen den Terminen in vollem Umfang selbst verantwortlich. Sämtliche Massnahmen, die Sie möglicherweise aufgrund der Beratung durchführen, liegen in Ihrem eigenen Verantwortungsbereich.

(3) Sie sind für Ihren Gesundheitszustand selbst verantwortlich. Wenn bei Ihnen eine psychische Erkrankung vorliegt/ärztlich diagnostiziert wurde, dann fragen Sie Ihren Arzt, ob ein Coaching sinnvoll sein kann. Wir behalten uns vor, das Coaching in solchen Fällen abzubrechen.

(4) Sämtliche Anweisungen von Ihrem behandelnden Arzt sehen wir als gegeben an. Wir werden keinerlei Einfluss auf eine Behandlung nehmen.

​5.  Leistungsumfang und nicht in Anspruch genommenen Leistungen bei der Beratung

(1) Der Leistungsumfang richtet sich nach der jeweiligen Beratung.

(2) Sollte eine Beratung von unserer Seite– z.B. durch Krankheit ausfallen, wird dieser Termin nachgeholt.

(3) Sagen Sie einen Termin ab, kommt es auf den Zeitpunkt der Absage an, ob wir die Beratung nachholen oder ob diese verfällt. Termine müssen 24 Stunden vorher abgesagt werden.

6.  Stornierung von Coaching seitens Gabriela Leupoldt

(1) Wir sind berechtigt, ein Gruppen-Mentoring/ Coaching auch kurzfristig abzusagen, falls sich nicht genügend Teilnehmer angemeldet haben.

(2) Ebenfalls sind wir berechtigt, ein 1:1- oder Gruppen-Mentoring abzusagen, falls der Referent kurzfristig erkrankt und kein Ersatz gestellt werden kann.

(3) In den Fällen 1 und 2 versuchen wir zunächst einen Ersatztermin zu finden. Kosten, die Ihnen angefallen sind, wie zum Beispiel Reisekosten, Übernachtungskosten etc. werden nicht übernommen.

(4) Verhalten Sie sich vertragswidrig, indem Sie gegen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstossen, haben wir das Recht, Sie von dem Mentoring/ Coaching auszuschliessen.

Dies ist insbesondere der Fall, wenn Sie den Ablauf des Coachings/ Mentorings stören und es auch nach einer Aufforderung nicht unterlassen. In diesem Fall werden keine Kosten zurückerstattet.

(5) Ebenfalls sind wir berechtigt Sie vom Coaching auszuschliessen, wenn Sie sich wiederholt nicht an getroffene Verabredung halten z.B. in Folge Termine nicht wahrnehmen.

(6) Auch wenn Sie den Ablauf des Coachings/ Mentorings stören und es auch nach einer Aufforderung nicht unterlassen, sind wir berechtigt Sie von dem Coaching/ Mentoring auszuschliessen.

(7) In den Fällen Abs. 4- 6 erstatten wir Ihnen keine Kosten zurück.

​7. Verschwiegenheit

Wir verpflichten uns während der Dauer der Beratung und auch nach Beendigung des Coachings / geführten Seelenberührung, über alle vertraulichen Informationen von Ihnen Stillschweigen zu bewahren.

​8. Know-how Schutz und Geschäftsgeheimnis

(1) Sie sind sich der Tatsache bewusst, dass alle Informationen, die Sie während unserer Zusammenarbeit über die Art und Weise unserer Leistungserbringung erhalten (von uns entwickelte Ideen, Konzepte und Betriebserfahrungen (Know-How), verwenden und die aufgrund insbesondere gesetzlicher Vorschriften oder der Natur der Sache nach geheim zu halten sind, dem Geschäftsgeheimnis unterliegen. Aus diesem Grunde verpflichten Sie sich das Geschäftsgeheimnis zu wahren und über die vorgenannten Informationen Stillschweigen zu wahren. Zudem sind Sie nicht berechtigt, diese Informationen ausserhalb unseres Vertrages zu nutzen. Die kommerzielle Nutzung ist in jedem Fall untersagt und bedarf immer einer ausdrücklichen Erlaubnis unsererseits.

Im Rahmen eines abgestimmten Testimonials sind Sie berechtigt über die Art und Weise der Zusammenarbeit mit uns zu sprechen / zu schreiben. Die Verpflichtung, das Geschäftsgeheimnis zu wahren, wirkt über das Ende der Zusammenarbeit der Parteien hinaus.

(2) Nicht von der Geheimhaltung sind folgende Informationen, die

bereits vor Vertraulichkeitsverpflichtung bekannt waren,

die unabhängig von uns entwickelt wurden,

bei Informationsempfang öffentlich zugänglich waren oder sind oder anschliessend ohne Verschulden des Auftragnehmers öffentlich zugänglich wurden.

(3) Für jede Verletzung der Geheimhaltungspflicht wird eine angemessene Vertragsstrafe fällig.

​9. Ausschluss von Heilbehandlungen

(1) Wir stellen als Berater keine Diagnosen und werden keinerlei medizinischen Ratschläge und Auskünfte erteilen.

(2) Die Beratung ist keine Psychotherapie oder Heilbehandlung und soll diese nicht ersetzen. Die Beratung setzt eine normale psychische und physische Belastbarkeit voraus. Bei Beschwerden mit Krankheitswert sind Sie aufgefordert, sich in ärztliche Behandlung zu begeben.

(3) Wir sind keine Ärzte oder Therapeuten gebe keine medizinischen oder gesundheitlichen Heilversprechen ab.

​10. Haftungsbeschränkung

(1) Wir haften für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Ferner haften wir für die fahrlässige Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemässe Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet und auf deren Einhaltung Sie regelmässig vertrauen dürfen. Im letztgenannten Fall haften wir jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Wir haften nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten.

Die vorstehenden Haftungsausschlüsse gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

(2) Die Datenkommunikation über das Internet kann nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und/ oder jederzeit verfügbar gewährleistet werden. Wir haften insoweit nicht für die ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit des Online-Angebots.

(3) Sämtliche genannten Haftungsbeschränkungen gelten ebenso für unsere Erfüllungsgehilfen.

11. Änderung dieser AGB und Schlussbestimmungen

(1) Diese AGB können geändert werden, wenn ein sachlicher Grund für die Änderung vorliegt. Das können beispielsweise Gesetzesänderungen, Änderungen der Rechtsprechung oder eine Veränderung der wirtschaftlichen Verhältnisse sein. Wir informieren Sie rechtzeitig über die geplanten Änderungen. Sie haben nach der Information ein 14-tägiges Widerrufsrecht.

(2) Die hier verfassten Geschäftsbedingungen sind vollständig und abschliessend. Änderungen und Ergänzungen dieser Geschäftsbedingungen sollten, um Unklarheiten oder Streit zwischen den Parteien über den jeweils vereinbarten Vertragsinhalt zu vermeiden, schriftlich gefasst werden – wobei E-Mail (Textform) ausreichend ist.

Internetadresse: Wir nehmen nicht an dem Streitbeilegungsverfahren teil.

(3) Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein, so wird hierdurch der Vertrag im Übrigen nicht berührt. Der in der Regelung vereinbarte Leistungsumfang ist dann in dem rechtlich zulässigen Mass anzupassen.

12. Anwendbares Recht / Gerichtsstand

Im Falle von Streitigkeiten ist ausschliesslich Schweizerisches Recht anwendbar. Gerichtsstand ist Zürich.

  • Instagram
  • Facebook
  • YouTube
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now